Notgeld Gemeinde St. Tönis 1167.1.a , Set mit 5 Scheinen in kfr. von 1920 , Westfalen Seriennotgeld

Art.Nr.:
SNG4878
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Erhaltung
unzirkuliert , 1 bis 1-
16,39 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Gutscheine / Banknoten Gemeinde St. Tönis , Seriennotgeld

Bundesland : Westfalen  ,  Mehl / Grabowski : 1167.1.a
Wasserzeichen : Zickzacklinien  ,  Datum : 05.11.1920  (1922)
Das Set besteht aus : 75, 50 und 3 x 25 Pfennig

Einzelbanknote oder Satz in der oben angegebenen Erhaltung !
Lagerungs - Alterbedingte Spuren.
Das Bild zeigt einen der hier angebotenen Sätze oder Scheine als Beispiel / Muster

Notgeld : war seinerzeit ein Geld- / Kleingeldersatz . Die gesetzlichen Zahlungsmittel waren knapp, daher wurde das
Notgeld von Städten, Gemeinden, Staaten, Kommunen oder Firmen in Umlauf gebracht.
Ein Großteil wurde während und nach dem 1. Weltkrieg hergestellt. Der Auslöser für diese für den Geldumlauf bestimmten 
Verkehrsausgaben „ war unter Anderem das horten von Silbermünzen  und natürlich der enorme Bedarf an Metallen
für die Rüstungsindustrie. Wegen der Vielen Varianten und auch der künstlerischen Gestaltung vieler Scheine  dauerte
es nicht lange und das Interesse der Sammler wurde geweckt. Die Folge war, das daraufhin viele Scheine hauptsächlich
für Sammler gedruckt und ausgegeben wurden , die sogenannten Serien Scheine oder Serien Notgeld.
Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 30. Juni 2021 in den Shop aufgenommen.
Webshop by Gambio.de © 2016